Das U-12 Jugend-Team ist das erste der Bats Vereinsgeschichte. Das zweite Saisonspiel, auswärts bei SV Nettelnburg / Allermöhe, wurde deutlich gewonnen.

St. Pauli Bats 68:37 SV Nettelnburg / Allermöhe

Das erste Auswärtsspiel der Batlinge in fremder Halle. Wir konnten nur mit sieben Spielern anreisen. Matthis ist, mit seinem Vater, direkt nach dem Abpfiff seines Fußballspiels losgefahren um noch mitspielen zu können. Freiwillig. Respekt erstmal dafür. Die Gegner waren im Schnitt etwas größer. Am Anfang des dritten Abschnitts war das Spiel noch ausgeglichen. Dann drehten die Batlinge in der Defense auf. Die Gegner kamen kaum noch zum Korb. Nach vier Abschnitten stand es 42:13 Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit ließen die Batlinge nicht nach und attackierten weiter. Mateo und Lazar spielten erstklassige Pässe. Theo wurde Topscorer mit 18 Punkten. Er traf fast jeden Wurf. Matthis, der eigentlich Müde sein sollte, machte sein bestes Spiel mit starken 12 Punkten und zwei Dreiern. Sava machte 4 Punkte und war einer der wichtigsten Spieler in der Defense. Mats war ebenfalls stark und machte in seinem ersten Spiel gleich 6 Punkte. Lazar war wie gewohnt von niemanden zu stoppen. 16 Punkte mit einer sehr guten Quote, viele Steals und perfekte lange Pässe. Mateo spielte wie ein richtiger Kapitän. Er brachte jeden ins Spiel und machte selbst 12 Punkte und 2 Dreier. Ilja spielte wieder starke Defense. Er ist Lazars Bruder und mit seinen sieben Jahren 3-4 Jahre jünger als die anderen. Körperlich sieht man ihm das nicht an. Seine Zeit wird kommen. Schön, dass  die kleinen Bats schon die Vereinsmentalität verinnerlicht haben und immer weiterkämpfen. Egal wieviel es steht. Endstand 68:37

Coach Samer dazu: “Erstmal Danke an den Schiri Toni Dittmer, der das Spiel alleine pfeifen musste. Guter Job! Dann Danke an Matthis der zwei Spiele hintereinander gemacht hat um uns zu helfen. Sein Vater hat ihm die Entscheidung überlassen ob er das machen möchte. Er hat mich heute am meisten begeistert. Ich dachte er wäre müde von 90 Minuten Fußball. Stattdessen zeigte er sich in Bestform und machte sogar 2 Dreier. Theo und Lazar sind schon jetzt Vollblut-Scorer. Mateo war sehr stark in seinem ersten Spiel. Sava hat einen Sprung nach vorn gemacht. Mats war auch gut mit 6 Punkten gleich in seinem ersten Spiel und Ilja hat sehr in Defense geholfen. Ein super Spiel heute! Damit sind wir Tabellenzweiter. Ich bin gespannt wie es im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer aussieht.”

Theo 18p, Lazar 16p, Mateo 12p, Matthis 12p, Mats 6p, Sava 4p, Ilja

Neue Regel-Änderungen für Jugend-Teams:

Bei den Minis, also U-8, U-10 und U-12, gibt es ab 2019 neue Regeln. Es wird nur noch 4 gegen 4, anstatt 5 gegen 5 gespielt. Es werden acht mal fünf Minuten, anstatt vier mal zehn Minuten gespielt. Auszeiten nehmen oder wechseln während eines Spielabschnitts ist nicht mehr erlaubt. Jeder Spieler auf dem Spielberichtsbogen muss mindestens zwei und darf maximal sechs von den acht Abschnitten spielen. Das Doppeln, also zwei Verteidiger oder mehr auf einen Angreifer ist verboten. Pick & Roll und Blöcke stellen ist ebenfalls verboten. Die beste Änderung ist, dass es jetzt hinter der Zone drei Punkte gibt. Die Minis können jetzt fast alle Dreier werfen. Alles sehr gute und notwendige Änderungen für eine bessere Nachwuchsförderung.