Bats gewinnen das 13. Spiel infolge in einem spannenden Derby gegen Altona II und werden Meister 2018/2019.

St. Pauli Bats 78:73 Altona TSV II

Die Bats sind ungeschlagen in die Bezirksliga aufgestiegen. Die Tabellenzweiten Altona TSV II (9:3) schlugen sich schon im Hinspiel gut ( 66:55 für die Bats). Trotz der Niederlage blieben sie Zweiter und somit ebenfalls Aufsteiger. Es gibt also nächstes Jahr 2 weitere Derbys.

Im 1. Viertel sah man schon dass es wieder ein Denfensiv orientiertes Spiel werden würde. Die Bats trafen ihre offenen Würfe nicht. Chris hielt uns mit seinen 11 Punkten und 2 Dreiern im Spiel. 15:16 für Altona.

Im 2. Viertel machte unser Spielertrainer Samer die ersten 10 Punkte mit 2 Dreiern und brachte uns wieder in Führung. Auf der anderen Seite war Altonas Nr. 13 Finke J., kaum zu stoppen und hatte schon zur Halbzeit 16 Punkte. Das Viertel ging mit 22:15 an uns. Zur Halbzeit führten wir mit 37:31

Das 3. Viertel fing erst gut an. Tomas und Samer trafen von der Dreipunkte-Linie. Danach fiel 8 Minuten kein Dreier mehr für die Bats. Zudem landeten die Rebounds beim Gegner. Ein 9:0 Run von Altona brachte sie erneut in Führung. In der 27. Minute führten sie mit 49:57. Die Bats zogen mehr zum Korb und holten 14 Freiwürfe heraus. Eine gute Trefferquote hielt uns im Spiel. Altonas Nr. 13 lief heiß und machte 12 Punkte seiner insgesamt 32 Punkte. St. Pauli verlor das Viertel 22:30. Altona führte 61:59.

Letztes Viertel der Saison. Es wurde ernst. Samer, Jona und Tomas gaben Gas und starteten einen 9:0 Run bis zur 33. Minute. 68:61 Führung. Altona antwortete mit einem 6:0 Run bis zur 36. Minute. Nur noch 68:67. Dann punktete unser Center Nico im low Post zum 70:67. Es blieb spannend. Einen Angriff später stand er frei an Dreierlinie und bekam den Ball. Er hatte noch keinen einzigen Jumpshot genommen in diesem Spiel. Er wartete kurz, wirft und trifft. Zum ersten Mal wurde es richtig laut in der Halle. Seine Famillie und sein 2,5 Jahre alter Sohn Emil sprangen auf. 73:67. Das war die Vorentscheidung. Altona nahm direkt eine Auszeit, kam aber in den letzten 2 Minuten nicht mehr bedrohlich ran. Samer behielt die Nerven von der Freiwurflinie und traf noch einen wichtigen Zweier. Tomas machte den letzten Punkt für die Bats. Endstand 78:73. Meisterschaft und Aufstieg perfekt.

Unser Spielertrainer Samer zum Spiel: “Ich bin stolz auf mein Team. Erstmal überhaupt dafür dass sie für mich in der untersten Liga gespielt haben obwohl sie alle höher spielen könnten. Dann fand ich es gut wie sie sich auf dem Feld benommen haben. Immer diszipliniert. Keiner hat auch nur ein einziges Technische Foul (für meckern oder ähnliches) bekommen. Keiner ist mit 5 Fouls rausgeflogen. Es ist das 3. Team, dass ich zusammengestellt habe und bei weitem das beste Team. Spielerisch und menschlich. Nur Nico war bei jedem Team von Anfang bis Ende dabei. Im letzten Spiel hab ich ihm verboten Dreier zu nehmen wenn das ganze Team schon nicht trifft. Genauso wie er heute geantwortet hat, sollte er antworten. Mit dem  entscheidenden Dreier. Da hab ich mich sehr gefreut. In meinen Team kann und soll jeder von außen werfen. Ich fand es auch gut, dass wir gelernt haben mehr zum Korb zu ziehen und Freiwürfe raus zuholen wenn der Dreier mal nicht sitzt. Wenn das Team gefordert wurde hat es diese Saison immer die richtige Antwort gefunden. Jetzt liegt es an mir das Team zu motivieren so weiterzumachen. Ich wünsche mir dass alle an Bord bleiben und wir es schaffen endlich Jugendteams anzumelden. Wir haben noch einen langen Weg vor uns und ohne Jugendteams wird es nicht klappen. Danke an alle die diese Saison mitgewirkt haben. Danke an alle die uns angefeuert haben. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.”

Samer 26p 3×3 FT 7/8, Tomas 21p 2×3 FT 4/7, Chris 11p 2×3 FT 1/1, Jona 10p FT 4/8, Nico 5p 1×3, Sertac 5p FT 1/1, Dave, Jannis