Die Bats gewinnen auch das 4. Saisonspiel in eigener Halle gegen Grün Weiß Eimsbüttel. Ein neuer Mitspieler ist dabei der ab sofort jedes Spiel starten wird. Der Spalding Euroleague Ball. Es gelangen uns direkt mal 11 Dreier. Saisonbestleistung. Chris war erneut der Topscorer mit 24 Punkten und sechs Dreiern.

St. Pauli Bats 90:59 Grün Weiß Eimsbüttel

Im ersten Viertel starteten wir mit guter Defense und ließen nur drei Treffer aus dem Feld zu. Die Bats trafen vier Dreier. Eimsbüttel fand kein Mittel gegen unsere Defense. Sie kämpften selbst um jeden Ball. Beim Kampf um den Rebound bekam unser Spielertrainer Samer eine Hand auf die Nase und musste mit Nasenbluten raus. Spielstand 24:7.

Im zweiten Viertel bauten die Bats die Führung aus. Eimsbüttel machte zwar 16 Punkte, kam aber nicht mehr bedrohlich ran. Halbzeitstand 45:23

Im dritten Viertel schlief der Angriff der Bats ein. In der Defense ließen sie 19 Punkte zu. Zum Viertelende stand es dennoch 60:42.

Das letzte Viertel wurde dann wieder deutlich gewonnen. Sertac kam von der Bank und traf zwei Dreier. Chris traf vier Dreier. 30:17 für die Bats. Damit war der vierte Sieg perfekt. Die Bats bleiben ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz.

Unser Spielertrainer dazu: “Endlich ist der neue Spielball da. Der Euroleague-Spalding-Ball ist nach dem NBA-Spalding-Ball der zweitbeste Ball. Schön, dass wir gleich 11 Dreier damit getroffen haben. Bis auf das dritte Viertel kann man heute zufrieden sein. Wir spielen uns immer besser ein. Es gibt aber noch viel zu verbessern. Danke an unsere Jugendspieler die für uns das Spiel aufgenommen haben. Nach der Videoanalyse können wir hoffentlich den nächsten Schritt machen. Chris hatte wieder ein Topspiel mit 24 Punkten und sechs Dreiern.”

Chris 24p, 6×3, FT 0/1, Aaron 21p, FT 5/7, Jona 12p, 2×3 , FT 2/2, Benni 10p, FT 6/8, Charly 9p, FT 1/2, Samer 6p, 1×3, FT1/4, Sertac 6p, 2×3, Jannis 2p