Im Juni fand das 5. “Integration durch 3×3 Streetball” Turnier auf St. Pauli statt. 21 Kinder nahmen teil. Die Homs Bats gewannen im Finale gegen Aleppo Bats. In beiden Teams spielten Flüchtlinge aus den zerstörten Städten in Syrien. Beide Finalisten sind für die “Integration durch 3×3 Streetball” Stadtmeisterschaft qualifiziert.

Danach gab es für alle Teilnehmer Falafel. Soviel wie sie essen konnten. Der Laden Falafelstern aus dem Nachbarviertel Schanze, spendete 100 Falafel als er hörte wieviele Flüchtlinge mitspielen. Danke nochmals. In Syrien und dem Libanon isst man Falafel nur mit einer Soße namens Tarator.

Ein Kind sagte dazu: “Das schmeckt genauso wie Zuhause in Syrien!”