Die Bats setzten sich auch für die Stadtteilentwicklung ein.

Am 7.10.2017 fand die Veranstaltung der PlanBude, “Die Esso-Häuser brauchen dich” statt. Dort wurden die Dachlandschaften, ein Stadtbalkon, die Quartiersgasse und das Nachbarschaftscluster besprochen.

Anwesend waren neben den Organisatoren der PlanBude, St.Pauli Bats e.V., Skateboard e.V., Fab Lab St.Pauli und das F.Y.S.-Shopkollektiv anwesend und stellten ihren Beitrag zu den Esso-Häusern vor.

Unser Trainer Samer wurde als Experte für den möglichen Bau eines Basketball-Platzes auf einem der Dächer eingeladen. Bei seiner Präsentation stellte er unsere neue Bats-Korbanlage und die Turnierreihe, “Integration durch Streetball“ vor. Die kleinsten Anwohner sollen ebenfalls von dem Basketball-Platz profitieren.

Samer dazu:

Schön, dass wir uns beim Ausbau der Esso-Häuser mitbeteiligen können. Wir setzten uns für einen Mehrzweck-Sportplatz ein. Es war noch nicht entschieden (Stand Oktober 2017) ob er realisiert wird. Wenn es dazu kommt hätte ich folgende Punkte. Das wichtigeste ist natürlich erstmal der Bodenbelag. Eine rutschfeste Tartanfläche (Gummiboden), die bei Stürzen nicht maximalen Schaden anrichtet und den Lärm dämmt wäre Punkt eins. Dann müsste das Gitter um- und über das Feld hoch genug sein damit bei weiten Würfen der Ball nicht hängen bleibt. Denken Sie besonders da dran. Bei der Korbanlage, ist es von Vorteil wenn sie höhenverstellbar wäre damit auch kleinere Kinder darauf spielen können. Da müsste natürlich erst entschieden werden ob sie fest verankert – oder beweglich sein sollte. Ich kann in beiden Fällen sehr gute, langlebige Korbanlagen empfehlen. Es muss ja auch kein reiner Basketball-Platz werden. Man könnte ebenfalls kleine Tore für Fußball aufstellen oder eine Netz-Vorrichtung für Badminton oder Tennis installieren. Wir Bats würden gern dort Veranstaltungen für Kinder und Turniere organisieren und uns um den Platz kümmern.

Ein neuer Sportplatz auf den Dächern St. Paulis wäre ein Traum.

Wir bleiben dran.